online am 13. Mai 2019

Sie wartet auf mich

Ich war rolli-spazieren,
da steht sie,
schaut mich an,
wartet auf mich.

Ich komme näher,
sie läuft voraus,
bleibt stehen,
schaut mich an,
wartet auf mich.

Ich komme näher,
das gleiche Spiel,
sie läuft voraus,
bleibt stehen,
schaut mich an,
wartet auf mich.

Das Spiel wiederholt sich,
bis wir zu Hause sind.

Sie läuft ins Haus,
bleibt stehen,
schaut mich an,
wartet auf Streicheleinheiten.

Ich streichele sie,
zum Dank schnurrt sie,
meine Katze Kallisto.

Maria Eifrig, August 2017

 


online am 30. April 2019

Die Möhre

Welche kauf ich,
die lange dünne,
die dicke runde,
die aus dem Glas,
die aus der Dose,
die aus der Truhe?

Was mach ich,
einen Salat,
eine Suppe,
ein Gemüse,
ein Brot,
einen Kuchen?

Orange, weiß oder violett,
roh oder gekocht,
du wirst von jedem gemocht,
bist gesund und schmeckst lecker.

Maria Eifrig, Mai 2015


online am 30. April 2019

Die Erbse

Du bist klein und rund.
Deine Farbe ist kräftig und bunt.
Im Supermarkt bist du zu kaufen,
im Glas,
in der Dose
und gefroren in der Truhe.
Im Garten steckst du in der Schote.
Frisch geerntet schmeckst du süß.
Du bist kalorienarm,
reich an Vitaminen und Mineralien,
also richtig gesund.
Als Eintopf bist du weltbekannt
und bildest mit der Möhre ein Duett.
Nur im Märchen kannst du nicht landen,
bist zu hart für ein weiches Bett.

Maria Eifrig, Mai 2015

 


online am 11. April 2019

MS

MS,
wer bist Du?
Was bist Du?
Was willst Du?

Hab Dich nicht gerufen,
hab Dich nicht gewollt.
Du kommst,
Du fragst nicht,
Du bleibst einfach.

MS,
wer bist Du?
Was bist Du?
Was willst Du?

 Besetzt meinen Körper,
mal mehr, mal weniger,
lässt mich nicht mehr los.
Ich kämpfe,
finde kein Mittel gegen Dich.

MS,
wer bist Du?
Was bist Du?
Was willst Du?

Bitte geh!
Ohne Dich war das Leben schön.
Bitte geh!
Ich schenk Dir alles, was ich hab,
nur mich lass bitte zurück.
Bitte, bitte geh!

Maria Eifrig, April 2019

 


online am 16. März 2019

Manchmal hilft es!
Du sitzt im Rollstuhl.
Du lebst ein anderes Leben.

Schau weg und mach was Du kannst!

Sie liegen am Strand,
schau weg und
erfreu Dich an der Landschaft.

Sie treiben Sport,
schau weg und
gönn Dir eine Erfrischung.

Sie feiern bis in den Morgen,
schau weg und
gönn Dir eine Ruhepause.

Sie fahren in den Urlaub,
schau weg und
erfreu Dich am herrlichen Garten.

Sie tun was, was Du nicht kannst,
schau weg und
mach das, was Du kannst.

Denk an was Anderes!

Wenn Du denkst,
„ich kann nicht mehr stehen“,
denk an einen Hund,
der Dich voller Freude begrüßt.

Wenn Du denkst,
„ich kann nicht mehr laufen“,
denk an Sie,
die Dich spazieren fährt.

Wenn Du denkst,
„ich kann nicht mehr lachen“,
denk an einen Clown,
der Dich vor Freude zum Weinen bringt.

Wenn Du denkst,
„ich kann nicht mehr weinen“,
denk an eine Wespe,
die Dich in Deinen Finger sticht.

Wenn Du denkst,
„ich kann nicht mehr“,
denk an Dein neues Ich,
das nur denkt, was es kann.

Maria Eifrig, Mai 2016

 


online am 19. Januar 2019

Es tut so weh!

Vor neun Jahren kam er,
war noch nicht ausgewachsen,
wurde ein riesen Kater,
schwarz wie die Nacht,
mit grünen, leuchtenden Augen,
immer nur lieb,
hatte das Tierheim geschrieben,
das stimmte,
streicheln durfte ich ihn nicht,
bis vor einigen Monaten,
er veränderte sich,
hatte Angstzustände,
war unruhig,
dann ging es wieder besser,
bis vor 3 Tagen,
heute hat die Tierärztin ihn eingeschläfert.

Es tut so weh!
Ich muss immer an ihn denken.
Er war ein so schöner Kater,
zum Schluss ein Häuflein Elend.
Die Ärztin hat ihn erlöst,
trotzdem,
es tut so weh!

Maria Eifrig, Januar 2019

 


online am 01. Januar 2019

Das neue Jahr

Es ist da, das neue Jahr.
Was es wohl bringen wird?
Keiner weiß es,
Wünsche und Vorsätze gibt es viele.

Es ist da, das neue Jahr.
Was es wohl bringen wird?
Gesundheit wäre schön,
ein Haufen Geld wäre wunderbar.

Es ist da, das neue Jahr.
Was es wohl bringen wird?
Silvester startet traditionell
mit dem Sketch „dinner for one“.

Es ist da, das neue Jahr.
Was es wohl bringen wird?
Wir heißen es willkommen,
feiern mit gutem Essen und Raketen.

Es ist da, das neue Jahr.
Was es wohl bringen wird?
Keiner weiß es,
herzlich willkommen du neues Jahr!

Maria Eifrig, Silvester 2018